"Wir wurzeln alle im Alltage.
Seine Gewohnheiten machen für die
meisten schlechthin das Leben aus.
In diesem Alltag, den bloss der unbesonnene
Élegant des Geistes bespöttelt, liegt etwas
sehr Grosses ... liegt unsere Cultur."
Michael Haberlandt: Cultur im Alltag. Wien 1900.



Samstag, 7. September 2019

FOTOSACHE NR. 107: Arbeitermöbel



Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Ein Blick zurück ins Jahr 1899 und auf einen Wettbewerb zur Gestaltung von praktischen und preisgünstigen Möbeln für Arbeiterhaushalte.



Samstag, 20. Juli 2019

Samstag, 25. Mai 2019

FOTOSACHE NR. 103: Ella Briggs-Baumfeld





Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Ein Damenzimmer der Wiener Architektin Ella Briggs-Baumfeld, realisiert in New York im Jahr 1908. Sie war Österreichs erste befugte Architektin und wurde als erste Frau in den Österreichischen Ingenieur- und Architektenverein aufgenommen. Und sie war neben Margarete Schütte-Lihotzky die einzige Frau, die als Architektin am Wohnbauprogramm des Roten Wien mitwirkte. 


Freitag, 24. Mai 2019

TERMINSACHE NR. 123: Gespräch über Einküchenhaus Heimhof



Am Sonntag, 26. Mai 2019 (15.30 Uhr) findet im Rahmenprogramm der Ausstellung "Das Rote Wien. 1919-1934" (Wien Museum MUSA, nähere Infos hier.) ein Gespräch mit mir zum Wiener Einküchenhaus Heimhof statt.

Nähere Infos zur Veranstaltung hier.

Achtung:Da die Veranstaltung ausgebucht ist, können keine Anmeldungen mehr erfolgen! 


Samstag, 18. Mai 2019

DRUCKSACHE NR. 61: "Fräulein Ingenieur"



Heute im Extra der Wiener Zeitung: Unter dem Titel "Fräulein Ingenieur" ein Beitrag von mir über Käthe Böhm, die erste Frau, die an der TU Wien eine Ausbildung zur Elektroingenieurin abgeschlossen hat - im Jahr 1925. Sie zählte zu den ersten Frauen in Österreich, die nach einer entsprechenden Verordnung ab 1919 an einer Technischen Hochschule ein ordentliches Studium aufnehmen durften (sofern sie nicht einem Mann den Studienplatz wegnahmen). 

UPDATE: der Artikel ist jetzt online.


Dienstag, 7. Mai 2019

DRUCKSACHE NR. 60: Neue Küchen für neue Frauen



"Neue Küchen für neue Frauen. Modernisierung der Hauswirtschaft im Roten Wien" - so lautet der Titel meines Beitrags im Katalog der Ausstellung "Das Rote Wien. 1919-1934. Ideen, Debatten, Praxis".

Nähere Infos zu Ausstellung und Publikation sowie Einblicke in den Katalog hier und hier.


 

Samstag, 27. April 2019

FOTOSACHE NR. 102: Schlankheitsideal



Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Ein historischer Rückblick in die 1920er Jahre, als das Schlankheitsideal zum Massenphänomen wurde und Zeitschriften vermehrt einschlägige Tipps zu publizieren begannen.



Samstag, 30. März 2019

FOTOSACHE NR. 101: Japanischer Salon



Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Anlässlich 150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Österreich und Japan geht es um die Geschichte der Japanbegeisterung und um den Japanischen Salon im Schloss Hetzendorf.  


Montag, 21. Januar 2019

ANSICHTSSACHE NR. 93: Curator's Choice - Spezialführung im Wien Museum: "Bärte und Blumen"



Am Samstag, dem 26. Jänner 2019 (11 Uhr) biete ich eine Spezialführung durch die Dauerausstellung des Wien Museums an: "Bärte und Blumen. Geschlechterinszenierungen in der Moderne".
Nähere Infos hier.

ACHTUNG: Mein Beitrag muss krankheitsbedingt leider entfallen!
 

Samstag, 5. Januar 2019

FOTOSACHE NR. 98: Die schönste Frau von Wien



Archiv Susanne Breuss


Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Rosa Schaffer, eine in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts legendäre Wiener Schönheit und Kosmetikhändlerin.



Donnerstag, 3. Januar 2019

Mittwoch, 19. Dezember 2018

DRUCKSACHE NR. 59: Mit Haut und Haar lesen


Ein Buchhinweis in eigener Sache: Zu meiner Ausstellung "Mit Haut und Haar. Frisieren, Rasieren, Verschönern" im Wien Museum ist ein 448 Seiten starker Katalog erschienen. Neben zahlreichen Abbildungen enthält er Texte von mir selbst sowie von Elfriede Jelinek, Karin Rick, Anton Tantner, Michaela Lindinger, Karin Harrasser, Friedrich Tietjen, Andreas Weigl, Susanne C. Pils und anderen.
 
Hier kann man einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis und die ersten Seiten werfen. 



Mittwoch, 12. Dezember 2018

HÖRSACHE NR. 40: Konsumgeschichte



Heute war ich zu Gast in der Ö1-Radiosendung Punkt eins: Oliver Baier hat mich gemeinsam mit der Historikerin Helene Belndorfer zur Geschichte des Konsums interviewt. Anlass war das aktuelle von ihr publizierte Buch "Wegwerfen ist eine Sünde. Österreichische Konsumgeschichten aus beinahe hundert Jahren" (nähere Infos hier). Das dafür verwendete Quellenmaterial geht auf einen Schreibaufruf zurück, der von der Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen an der Universität Wien (nähere Infos hier) in Kooperation mit dem Wien Museum im Jahr 2005 anlässlich der von mir kuratierten Ausstellung "Die Sinalco-Epoche. Essen, trinken, konsumieren nach 1945" (nähere Infos hier) initiiert wurde.
Nachhörmöglichkeit und Infos zur Sendung gibt es hier.



Freitag, 7. Dezember 2018

TERMINSACHE NR. 122: Führung durch "Mit Haut und Haar. Frisieren, Rasieren, Verschönern"



Am Sonntag (9. Dezember 2018, 15 Uhr) ist die letzte Gelegenheit, an einer Kuratorenführung mit mir durch meine Ausstellung "Mit Haut und Haar. Frisieren, Rasieren, Verschönern" im Wien Museum teilzunehmen. Die Ausstellung ist noch bis 6. Jänner 2019 zu sehen.
Nähere Infos hier.


 

Montag, 26. November 2018

Samstag, 24. November 2018

FOTOSACHE NR. 97: Der Bart des Bürgermeisters



Heute in meiner Fotoglosse im Extra der Wiener Zeitung: Ein Portraitfoto des Wiener Bürgermeisters Karl Lueger (1844-1910), der den Beinamen "der schöne Karl" hatte - nicht unwesentlich an diesem Ruf beteiligt war sein prächtiger und gut gepflegter Bart, der damals für viele Männer als Vorbild diente.